Darf dating

Wollen sich nun etwa Syrer in Deutschland scheiden lassen, ist nach der Verordnung Nr.1259/2010 des Rates der Europäischen Union (Rom III-VO) das Recht am gewöhnlichen Aufenthaltsort der Ehegatten, mithin deutsches Recht, anzuwenden.

Jahrhunderts erlassen und als Ausdruck der Moderne die außergerichtliche Scheidung eingeführt.

Das gelte insbesondere für den Terminus „Ehescheidung“, der unter Berücksichtigung der Brüssel IIa-VO (die die Zuständigkeit der Gerichte regelt) auszulegen sei.

Da Letztere nur solche Scheidungen erfasse, die unter Mitwirkung einer staatlichen Behörde erwirkt worden sind, müsse dies auch für die Scheidung in der Rom III-VO gelten.

Haben die Ehegatten aber bereits in Syrien ihre Ehe aufgelöst, müssen sie ihre Scheidung nach den Regelungen des deutschen Anerkennungsrechts anerkennen lassen.

Dabei unterscheidet die Lehre zwischen , also Scheidungen durch rein privates Handeln.

Leave a Reply